RSS

Warum erfahrene Wanderer niemals auf spezielle Wandersocken verzichten

wandersocken
©panthermedia.net Andreas Weber

Erfahrene Wanderer wissen um die Wichtigkeit der richtigen Socken. Die schönste Wandertour kann durch falsches Sockenwerk ruiniert werden, denn mit schmerzhaften Blasen an den Füßen läuft es sich nicht gut. Spezielle Wandersocken bekämpfen die Geruchsentwicklung und besitzen zudem dämpfende, polsterverstärkte Zehen, Fersen und Knöchel. Profi-Wanderer tragen immer ein Ersatzpaar im Rucksack bei sich.

Die Vorteile spezieller Socken

Wandersocken sind speziell dafür konzipiert, die Füße warm und trocken zu halten. Durch spezielle Fasern und Herstellungsmethoden wird der Körperschweiß nach außen abtransportiert, die Körpertemperatur beibehalten und der Fuß trocken gehalten. So kann kein Fußpilz entstehen, auch nicht beim längerem Tragen der Wandersocken. Solche Socken sollten möglichst beim Fachhersteller gekauft werden; langlebige Qualität und allerbeste Rohmaterialien kompensieren hier den möglicherweise etwas höheren Preis.

Wärmende Socken für den Winter

Speziell für die Wintermonate oder frostige Wandertemperaturen gibt es sogenannte Thermosocken, die die gleichen Ausstattungsmerkmale aufweisen, jedoch zusätzlich mit wärmenden Fasern versehen sind. Häufig kommt reine Schurwolle oder Merinowolle zum Einsatz, die in der Lage sind, die Feuchtigkeit abzutransportieren und Blasen erst gar nicht entstehen zu lassen. Kniehohe Socken bieten zusätzlichen Wärmekomfort.

Sommer-Wandersocken

Bei den sommerlichen Outdoorsocken wird häufig Coolmax als Grundmaterial eingesetzt, denn es wirkt gegen die Blasenbildung. Baumwollmischungen werden mit Polypropylen oder Polyamid verfeinert, um Feuchtigkeit zu vermeiden.

Worauf geachtet werden sollte

Besonders angenehm sind Wandersocken ohne Naht, vor allen Dingen an der Kappe und an der Ferse. Neuere Modelle werden heutzutage durch ein innovatives Rundstrickverfahren gefertigt, welches keine Nähte mehr entstehen lässt und somit keinerlei zusätzliche Reibeflächen enthält. Fersen und Fußspitzen sind glatt gearbeitet. Geachtet werden sollte ebenfalls auf die richtige Größe, damit die Socken perfekt sitzen. Fast alle Markenfirmen bieten diese Socken in halben Größen an, denn hochqualitative Wandersocken dürfen weder Falten schlagen, noch zu eng sein.